Sonntag, 25. März 2012

Aller Anfang ... ist doch zum Glück süß! TEIL 1

Ich möchte euch gern in den nächsten Tagen meine ersten Motivtorten vorstellen. Die Begegnung mit den für mich neuen Materialen wie Rollfondant (Zuckermasse zum Überziehen von Torten), Blütenpaste (schnell aushärtende Zuckermasse) und den unzähligen Farb- und Gestaltungsmöglichkeiten stellte sich als wunderbar süß und für mich absolut faszinierend heraus.

Und schon nach meiner ersten Versuchstorte zu Anfang dieses Jahres war ich im "Zuckerbann".
Der Frühling ist da ... 
Gefüllt war diese Leckerei mit einem Biskuit-Teig und einer Nougat-Ganache (Kuvertüre-Sahnecreme) aus Zartbitter- und Nougatschokolade.

Nougat-Zartbitter-Ganache

200 g Zartbitterkuvertüre
100 g Nougatschokolade
200 g Schlagsahne

Die Schlagsahne kurz aufkochen und dann von der Kochstelle nehmen. Anschließend die noch heiße Sahne in drei Schritten (jeweils ca. 1/3) über die klein geschnittene Kuvertüre/Schokolade gießen und unterrühren, sodass die Schokolade schmilzt. D. h. ihr gießt 1/3 Sahne über die Schokolade, verrührt alles bis die Sahne von der Schokolade aufgenommen wurde und gießt erneut 1/3 über diese Masse und verfahrt weiter so. Sollte die Sahne zum Schluss nicht mehr so heiß sein, dass die Schokolade schmilzt, so einfach alles zusammen noch einmal im Wasserbad erhitzen, sodass die Ganache völlig flüssig ist. Vor der Weiterverarbeitung sollte die Ganache langsam bei Zimmertemperatur abkühlen, dass Sie schön streichzart ist. Wer die Ganache nicht ganz so gehaltvoll haben möchte, sondern lieber luftiger, schlägt diese mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine noch einmal auf (ca. 3 - 5 Min.). Solltet ihr die Ganache etwas fester benötigen, tut einfach etwas mehr Kuvertüre oder Schokolade hinein.
Für diese 18cm-Durchmesser-Torte mit einer Höhe von 8 cm habe ich die 2,5 fache Masse benötigt.

Die Schmetterlinge und Blümchen waren aus der sogenannten Blütenpaste mit Ausstechern hergestellt und natürlich auch essbar.

Die zweite Torte meiner Tortenlaufbahn gibt´s dann morgen zu sehen.

Eure Jessi!



Kommentare:

  1. Hi Jessi,
    welche Nougat-Schokolade hast du hier denn genommen? Eine ganz normale Tafel Schokolade mit Nougat von z.B. Ritter Sport? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alexandra,

      genau, ich habe hier eine Tafelschokolade Nougat verwendet. Wenn man puren Nougat (z. B. Nougatstangen) verwendet, lässt sich die Ganache nicht mehr so gut verarbeiten und wird superschnell fest. Daher nehme ich dafür immer Tafelschokolade.

      LG, Jessi

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
LG, Jessi!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...